Verwaltungsgemeinschaft Heldenstein - Rattenkirchen

Die Verwaltungsgemeinschaft

Zur Verwaltungsgemeinschaft Heldenstein gehören die Mitgliedsgemeinden Heldenstein und Rattenkirchen.

Die Verwaltungsgemeinschaft (VGem) ist eine besondere Form der kommunalen Zusammenarbeit zwischen benachbarten, meist kleineren, kreisangehörigen Gemeinden. Das Ziel dieser VGem ist, den kleinen Gemeinden die fehlende Verwaltungs- und Leistungskraft zu geben die notwendig ist, um den stetigen Aufgabenzuwachs effektiv bewältigen zu können. Jede einzelne Mitgliedsgemeinde behält aber das Recht der kommunalen Selbstverwaltung (eigener Bürgermeister, eigener Gemeinderat usw.).

Seit 01.01.1980 bilden die Gemeinden Heldenstein und Rattenkirchen die Verwaltungsgemeinschaft Heldenstein. Sitz der VGem ist das Verwaltungsgebäude der Gemeinde Heldenstein.

Verwaltungssitz Heldenstein

Schulstraße 5 a, 84431 Heldenstein
Tel. 08636/9823-0
Fax 08636/9823-29
e-Mail info@heldenstein.de

Öffnungszeiten

Montag 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag 08.00 bis 12.00 Uhr und 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag 08.00 bis 12.00 Uhr

Sprechstunden des VGVorsitzenden Helmut Kirmeier

Dienstag von 17:00 Uhr - 18:00 Uhr im Rathaus

Außenstelle Rattenkirchen

Schulstr. 5a, 84431 Heldenstein
Tel. 08636 / 9823-0
Fax 08636 / 9823-29
e-Mail info@gemeinde-rattenkirchen.de

Sprechstunde des Bürgermeisters Rainer Greilmeier

Montag von 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Entstehung der Verwaltungsgemeinschaft

In den 70-er Jahren ist in Bayern, wie in anderen Ländern schon vorher, eine umfangreiche Gebietsreform durchgeführt worden. Die Gebietsreform gliederte das Staatsgebiet auf der Ebene der Gemeinden (und auch der Landkreise) neu. Kleinere benachbarte Gemeinden wurden zu Verwaltungsgemeinschaften zusammengeschlossen.

Die Gemeindegebietsreform ist seit dem 01.05.1978 abgeschlossen. Von 7.073 Gemeinden blieben – nach mehreren Korrekturen – einschließlich der 25 kreisfreien Städte 2.056 übrig (u.a. wurde die Gemeinde Weidenbach in die Gemeinde Heldenstein "eingemeindet"), davon sind 1.044 Einheitsgemeinden und 987 Mitgliedsgemeinden in 313 Verwaltungsgemeinschaften.

Zum 01.05.1978 wurde aus den Gemeinden Ampfing, Heldenstein, Rattenkirchen, und Mettenheim die VGem Ampfing gebildet. Aufgrund großer Widerstände, vor allem durch Bürgermeister Georg Kamhuber aus Heldenstein, wurde die VGem Ampfing zum 31.12.1979 wieder aufgelöst.

Zum 01.01.1980 wurde die Verwaltungsgemeinschaft Heldenstein-Rattenkirchen gegründet (Ampfing und Mettenheim wurden Einheitsgemeinden).

Die Gemeinschaftsversammlung

Die Gemeinschaftsversammlung ist das Gremium der Verwaltungsgemeinschaften. Sie ist mit dem Gemeinderat zu vergleichen.

Zusammensetzung:

Kraft ihres Amtes gehören die ersten Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der Gemeinschaftsversammlung an. Jede Mitgliedsgemeinde entsendet außerdem ein weiteres Gemeinderatsmitglied, unabhängig ihrer Einwohnerzahl. Dazu kommt aus jeder Mitgliedsgemeinde jeweils ein weiteres Gemeinderatsmitglied für jedes volle Tausend ihrer Einwohner.

Die Gemeinschaftsversammlung der VGem Heldenstein setzt sich seit dem 20.05.2014 wie folgt zusammen:

Vorsitzender

Bürgermeister Helmut Kirmeier
Friesenhamer Str. 5
84431 Heldenstein

stellvertretender Vorsitzender

Bürgermeister Rainer Greilmeier
Rinstr. 14
84431 Rattenkirchen

VG-Räte

Axenbeck Thomas
Lauterbach 33
84431 Heldenstein

Stellvertreter
Müller Rupert
Kirchstr. 1
84431 Heldenstein

Schwenk Georg
Am Hohlweg 10
84431 Heldenstein

Stellvertreter
Erfurt Stefan
Am Hohlweg 5
84431 Heldenstein

Stöckl Georg
Stifterweg 1
84431 Heldenstein

Stellvertreter
Häußler Bertram
Birkenweg 1
84431 Heldenstein

Bauer Josef
Neuhausen 1
84431 Rattenkirchen

Stellvertreter
Adolf Deißenböck
Dornbergstr. 10
84431 Rattenkirchen

Stellvertreter des 1. Bürgermeisters Rainer Greilmeier
Hermann Bauer
Ringstr. 5
84431 Rattenkirchen