Eindämmung des Corona-Virus

Die wichtigste Maßnahme zur Eindämmung des Corona-Virus ist Vermeidung von Sozialkontakten. Die Bürgermeisterin Hansmeier und Bürgermeister Greilmeier appellieren deshalb an die Bürger der Gemeinden Heldenstein und Rattenkirchen ihre Besuche im Rathaus auf absolut notwendige Fälle zu beschränken. „Wir müssen unseren Parteiverkehr in den nächsten Tagen leider erheblich beschränken. Dies tun wir zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger, um die Verbreitung des Corona-Virus so gut wie möglich einzudämmen. Bitte sehen Sie derzeit von Besuchen im Rathaus ab und kontaktieren Sie uns zunächst telefonisch oder per E-Mail.“

Bis auf Weiteres müssen an Wertstoffhöfen zwingend FFP2-Masken getragen werden.
Dies gilt sowohl für die Mitarbeiter, wie auch für die Bürger/innen.

Die Verwaltung der VG Heldenstein darf ebenfalls nur mit FFP2-Masken betreten werden.

Schutz- und Hygienekonzept zur Bundestagswahl am 26.09.2021

Online-Registrierung im Impfzentrum

Online-Registrierung im Impfzentrum

Aktuelle Zahlen bezüglich der Coronapandemie

Aktuelle Zahlen in Bayern

Allgemeine Informationen

14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Betriebs- und Veranstaltungsverbot

Änderung der Allgemeinverfügung Betriebs- und Veranstaltungsverbot

Eingeschränkter Dienstbetrieb im LRA Mühldorf

Häufig gestellte Fragen zur Kinderbetreuung

Unser Soziales Bayern - Hilfsprojekte

Abfallentsorgung und Wertstoffhöfe im Landkreis in Zeiten von Corona

Hinweise zur Abfallentsorgung

Gewährleistung der Abfallentsorgung

Öffnung der Wertstoffhöfe im Landkreis

Öffnung und Verhaltensregeln