Gelber Sack

Der Gelbe Sack ist ein Sammelsystem des Dualen Systems (DSD) für Verkaufsverpackungen. Ab Januar 2004 sammelt DSD die Leichtverpackungen (LPV) nicht mehr über die Container an den Wertstoffhöfen und Wertstoffinseln, sondern mit dem Gelben Sack.

Was darf in den Gelben Sack?

Leichtverpackungen aus Metallen, Kunststoffen und Verbundstoffen, z.B. Dosen, Alufolien, Tragetaschen, Einwickelfolien, Kunststoffflaschen, Joghurtbecher, Obst- und Gemüseschalen, Styroporformteile, Getränkeverpackungen, Tetra-Pack usw.

...und das darf nicht hinein:

Hausmüll, Lebensmittelreste, Papier, Kartonagen, Altglas, Spielzeug, Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff usw.

Wie oft wird der Gelbe Sack abgeholt?

Der Gelbe Sack wird 14-tägig abgeholt. Die genauen Abholtermine erfahren Sie über den Entsorgungskalender.

Ausgabestelle für kostenlose "Gelbe Säcke":

Heldenstein
EDEKA Meier, Kirchstr.

Nähere Informationen und weitere Gelbe Säcke erhalten Sie bei der Firma Veolia Umweltservice Süd GmbH. Weitere Infos auf der Internetseite des Landratsamtes Mühldorf a. Inn

Landratsamt Mühldorf - Gelber Sack